Mittwoch, 23 August 2017

Unsere Katzen

 

Unsere Hunde

 

Unsere Kleintiere

 

Lillyfee

Wie Prinzessin Lillyfee mein Herz eroberte

 



Anfang Juli 2011 wurde im Tierheim Mönchengladbach eine völlig verängstigte kleine Pinscher Mix Hündin als Fundtier abgegeben. Lilly, so nannten wir sie, zeigte sich freundlich, aber sehr schreckhaft und unsicher. Wir nahmen sie in unser Büro, damit sie etwas mehr Kontakt zu Menschen bekommt und so Vertrauen fassen konnte.

Mit der Zeit wurde sie immer zutraulicher und fröhlicher. Vor allem unsere Tierheimleiterin mochte sie sehr - dies beruhte sich aber auf Gegenseitigkeit. So kam es wie es kommen musste.... Lilly folgte ihr auf Schritt und Tritt, ließ sie gar nicht mehr aus den Augen. Sie hatte sich schon entschieden: "Hier bleibe ich!" Unsere Tierheimleiterin tat sich mit der Entscheidung schwer, denn eigentlich kam für sie kein Hund in Frage. Da Sie den ganzen Tag arbeite. "Was soll ich mit einem Hund und vor allem was hat der Hund von mir?", diese Frage stellte sie sich immer wieder. Aber Lilly fand diese Einstellung offenbar völlig wirr, sie kann den ganzen Tag in ihrer Nähe sein - sie fand dies klasse. Ja, Lilly schlief einige Nächte bei ihr zu Hause - natürlich im Bett. Wie sollte es auch anders sein?

Von da an war sich auch unsere Leiterin sicher: "Den Hund kannst du nicht mehr abgeben." Sogar mit den Katzen klappte es hervorragend. Nun brauchte sie aber einen richtigen Namen. Lilly war zwar schön, aber kein Name für eine Prinzessin - deshalb heißt sie nun PRINZESSIN LILLYFEE ! Nach zwei Wochen bemerkte bemrkte die Chefin, dass Lillyfee immer kräftiger wurde. Naja zunächst schob sie es auf die Ruhe die sie nun hat. Doch nach einiger Zeit schwollen ihre Zitzen an. Das ließ sie dann doch stutzen..... Der Tierarzt machte eine Ultraschalluntersuchung und ....... ja, die Prinzessin war tatsächlich trächtig! Vier winzige Embryos haben wir erkennen können. Sie wird von Tag zu Tag dicker - man kann ihr praktisch dabei zusehen.

Letztlich ist die Chefin überglücklich, dass sie sich für den kleinen Hund entschieden hat!!! Und auch die "Babyzeit" werden die Beiden meistern