Dienstag, 17 Oktober 2017

Unsere Katzen

 

Unsere Hunde

 

Unsere Kleintiere

 

Bela & Jojo

  • Kategorie: Hunde
  • Veröffentlicht: Donnerstag, 28. September 2017 10:26
  • Zugriffe: 78

Rasse: Sarplaninac
Geburtsdatum: März 2017
Geschlecht: männlich
bei uns seit: 26.05.2017


    


  


  

Seit dem 26.05.17 sind die beiden Junghunde bei uns. Bei Jojo und Bela handelt es sich um Sarplaninac, eine Rasse, die zu den Herdenschutzhunden gehört. Herdenschutzhunde sind wachsame und territoriale Hunde, die sich misstrauisch gegenüber fremden Menschen und Tieren zeigen. Dies ist auch einer der Gründe, warum Hunde dieser Rassen (und auch deren Besitzer) in einer Mietswohnung selten glücklich werden.

Jojo und Bela jedoch sind Menschen und anderen Hunden gegenüber sehr freundlich. Rassegemäß könnte jedoch in der weiteren Entwicklung hier eine größere Zurückhaltung gegenüber Fremden entstehen.

Daher suchen wir für Jojo und Bela hundeerfahrene Menschen in einem Zuhause mit viel Platz, die der Erziehung eines Sarplaninac gewachsenen sind, um seine genetischen Eigenschaften weiterhin in die richtigen Bahnen zu lenken.

 

 

 

Schoko & Pauli

  • Kategorie: Hunde
  • Veröffentlicht: Mittwoch, 27. September 2017 13:30
  • Zugriffe: 94
Rasse: Labrador Mix
Geburtsadtum: ca. 2014
Geschlecht: weiblich & männlich
bei uns seit: 09.07.2017




    

Seit Juli 17 sind Schoko & Pauli bereits bei uns. Die beiden Hunde machen einen freundlichen und gegenüber Menschen anhänglichen Eindruck. Wir möchten das Pärchen zusammen abzugeben. Anderen Hunden gegenüber zeigen sie sich neutral.

Odin

  • Kategorie: Hunde
  • Veröffentlicht: Dienstag, 29. August 2017 14:03
  • Zugriffe: 227

Rasse: Malamute-Mix

Geburtsdatum: 03/2014

Geschlecht: männlich

Bei uns seit: 16.8.2017



                     

Odin wurde Mitte August bei uns abgegeben. Der Malamute-Mix ist laut Angaben des Vorbesitzers verträglich mit Kindern, Hündinnen und kastrierten Rüden. Er kann alleine bleiben, ist mit den wichtigsten Grundkommandos vertraut und fährt gerne im Auto mit. Allerdings stammt Odin ursprünglich aus Norddeutschland, wo er sich nach Herzenslust und ohne hohe Ansprüche austoben konnte. Hier gab es niemanden, der sich an seiner Dominanz und seinem anspruchsvollen Verhalten hätte stören können.

Odin zeigt sich hier sehr standhaft in seiner Präsenz und dominant gegenüber Hunden und Menschen. Wir wünschen uns deshalb erfahrene Besitzer, die Odin führen und ihm seine Grenzen aufzeigen können. Die neuen Besitzer sollten zudem ihr Zuhause mit hohen Zäunen versehen, da Odin auch über hohe Zäune klettern kann.

Rucki

  • Kategorie: Hunde
  • Veröffentlicht: Freitag, 28. Juli 2017 14:48
  • Zugriffe: 470

Rasse: Dackel-Bracke-Mix
Geburtsdatum: ca. 2008
Geschlecht: männlich
Bei uns seit: 16.07.2017

     
          


Der Dackel-Bracke-Mix „Rucki“ wurde im Juli bei uns abgegeben. Der Hund wurde 2008 geboren und wurde bei seinem vorherigen Besitzer in der Wohnung gehalten. Er kann laut Angaben der Vorbesitzer etwa 2 Stunden lang alleine bleiben und ist mit Erwachsenen und anderen Hunden vertraut.

Rucki zeigt rassentypische Verhaltensmuster: Dackel wurden ursprünglich gezüchtet, um überlegene Raubtiere wie den Dachs unter der Erde jagen zu können – Voraussetzung hierfür ist ein mutiger, selbstbewusster und kämpferischer Charakter. Teilweise werden Jagdhunde wie Dackel und Bracke auch als sturköpfig oder eigenwillig bezeichnet.

Auch unser Rucki hat seinen eigenen Kopf, den er im Zusammenleben mit Menschen gerne durchsetzen möchte. Wir wünschen uns für ihn deshalb ein Zuhause mit konsequenten Regeln und neue Halter mit viel Erfahrung in der Hundeerziehung.

Sawi

  • Kategorie: Hunde
  • Veröffentlicht: Dienstag, 13. Juni 2017 15:00
  • Zugriffe: 1874

Rasse: Mix
Geburtsdatum: 28.03.205
Geschlecht: weiblich
bei uns seit: 22.02.2017

    


    

Die hübsche Mischlingshündin Sawi wird auf etwa 2 Jahre geschätzt. Sie erweist sich in ihrem bekannten Umfeld als freundlich und neugierig, Unbekannten gegenüber oder in ungewohnten Situationen reagiert sie jedoch ängstlich und neigt dabei zu typischen Stressreaktionen. Sawi wünscht sich Besitzer, die viel Geduld und Hundeerfahrung mitbringen, um ihr die nötige Sicherheit zu vermitteln und die dazu bereit sind, Zeit in ihre Erziehung zu investieren. Wenn Sie diese Aufgabe übernehmen möchten, dann melden Sie sich bei uns im Büro.